Schiffahrtsregatta 2017

Siegreich unter der Flagge von Peter Gast Shipping

Die Farr280 "4sale" nahm unter Flagge von Peter Gast an der Schiffahrtsregatta 2017 teil. Die Schiffahrtsregatta ist regelmäßig über 130 teilnehmenden Yachten und einer Feier mit weit über 1000 Gästen die größte Privatregatta der Welt. Als kleinstes Schiff der Flotte konnte die FARR280 das Potenzial von ELVSTRØM-Segeldesigns eindrucksvoll beweisen.  Mit 3 hochmotivierten Peter Gast Shipping Gästen, 1 x Stammcrew und 1 x Skipper lief die Farr280 kurz hinter den beiden teilnehmenden VOLVO60 ins Ziel, nach 2 Stunden Segelzeit 30 Minuten Vorsprung vor dem 2. in Gruppe 8 ORC.

7. gesegelt von 131 Yachten
1. gesegelt von 15 in Gruppe 8 ORC
1. berechnet von 15 in Gruppe B ORC
1. ORC gesamt von 47 ORC-Yachten

Die Crew hatte sich gut vorbereitet: bereits am Freitag trafen sich die 3 Gäste mit den 2 Mann Stammcrew zu einem Trainingschlag. Auch die Ausfahrt aus der Schlei und das Warten auf den Wind wurden zum Training genutzt. So lief der Start reibungslos und in den Tonnenmanövern erkämpfte sich die Mannschaft Innenposition und überholte damit jeweils 10-15 Jachten auf einem Schlag.


Weniger ist mehr. Ein Segel statt drei.

Die FARR280 ist komplett mit Elvstrøm Segeln ausgerüstet. Die Idee für das unkonventionelle Segel-Setup stammt aus dem Elvstrøm Sailpoint Hamburg: Nur eine Fock für den Bereich von 0-35 Knoten Wind, dafür wird das Großsegel früher gerefft. Die neue Elvstrøm-Fock erhält Ihre maximale Profiltiefe und damit Power bei fast null Wantenspannung und ohne Backstagspannung. Bei voller Spannung wird das Segel extrem flach. Das reduziert die Segelgarderobe um 2 Vorsegel und macht einen Wechsel auf dem - sehr nassen - Vorschiff unnötig. Konsequenterweise wird die Fock an Stagreitern gefahren, was das Handling noch einfacher macht. Das Großsegel hat etwas mehr Lastfäden als üblicherweise und 2 stabile Reffpunkte. Die Einsparung von 2 Vorsegeln schont das Regattabudget erheblich.